Ist Gradus ad Parnassum der Schachtaktik am Ende?

von P.Leisebein (Leipzig)

 

So benannte G. Gunderam seine Opfervariante gegen den aggressiven Diemerschen Aufbau in der Tartakower-Gunderam-Verteidigung.Ausfhrlich widmete er sich dieser Varianten in seinen Bchern:

Blackmar-Diemer-Gambit S.91-101 und Supertaktik des modernen Gambitspiels S.100-114 .

Doch inzwischen ist es ziemlich still um seine Opfervariante geworden.Die direkte Widerlegung ist mir so glaube ich in einer Fernpartie gegen unser DVC Mitglied Kurt Behrendorf gelungen.Der verblffende Zug 12.a3!! ist der Gambit-Gemeinde wahrscheinlich bisher entgangen!?

 

 

(28) Leisebein,P - Behrendorf,K [D00]

corr(occ), 1998

 

1.d4 d5 2.e4 dxe4 3.c3 f6 4.f3 exf3 5.xf3 f5 TARTAKOWER-GUNDERAM-VERTEIDIGUNG 6.e5 e6 7.g4 e4?! Gunderams interssantes ,aber letzten Endes unkorrektes Figurenopfer! 8.gxf5! h4+ 9.e2 f2+ 10.d3 c5+ 11.c4 a6 12.a3!!N Es ist schon merkwrdig,da dieser Gewinnzug der "BDG-Gemeinde" entgangen ist!Damit kann man das Gunderamsche Figurenopfer zu den Akten legen. [12.dxc5 xc5+ 13.d3 xe5! (13...c6?! 14.xc6 xc6 15.d2+- Fernpartie:Leisebein-Stader 1992/93) 14.fxe6 (14.e2 xf5+!) 14...f5+ 15.e4 d5+ 16.e3 xd1 17.b5+ axb5 18.exf7+ xf7 19.xd1 e7 20.e2 remis! Fernpartie: Leisebein-Rost 1995/96] 12...d6 [12...b5+ 13.b4 d6 (13...c6 14.dxc5 xc5+ 15.b3+-) 14.dxc5 xe5 15.fxe6 c6+ 16.b3 fxe6 17.e4+-] 13.dxc5 xc5+ 14.b3 xe5 15.fxe6 b6+ 16.a2 [16.b5+!? axb5 17.exf7+ f8! (17...xf7? 18.h5+!+-) 18.d8+ xf7 19.d5+ e6 20.f1+ f6 21.xe6+ xe6 22.xb5 a6 23.f4 d7=] 16...xe6+ 17.d5 c6 18.xe6+ [18.c4 xd5 19.xd5 f6] 18...fxe6 19.e4 000 20.g5 df8 [20...de8 21.h3 d8 22.d2 hf8 23.ae1 f2 24.xe6+-] 21.h4 [21.d3 f2 22.xe6 e8+-] 21...d7 22.h3 d8 23.e1 g3 24.xe6 xe1 25.xf8+ und Schwarz gab im 36.Zug auf!

10

 

Partie zum Nachspielen (online laden, offline nachspielen und eventuell speichern)


zurck zu Theorie