Die miglckte Neuerung

von P. Leisebein (Leipzig)

 

Die "Tartakower-Gunderam-Verteidigung" ist ein sehr umfangreicher Verteidigungskomplex.Das Diemersche Angriffsmanver 6.Se5! nebst g4! stellt hohe Anforderungen an den Verteidiger.

Schon im 7.Zug entscheidet Schwarz eigentlich schon zwischen "Gut und Bse",d.h. er mu entscheiden,was er mit seinem Lufer macht!

Den Lufer auf c2 bzw.f5 zu opfern (Gunderams Opfervarianten 1,2 und 3) sind fr einige Schachspieler zurecht etwas zweifelhaft.

Auch den Lufer nach e4 stellen (Stader-System) kann Vorbehalte hervorrufen,denn wer gibt schon gern das Luferpaar in so einem frhen Stadium der Partie.

Also wird in den meisten Fllen der Lufer auf das sicher erscheinende Feld g6 gezogen.

Im vorliegenden Fall versuchte mein Gegner ,die Variante fr Schwarz zu verbessern (oder war es Unkenntnis der Theorie?!).

Jedenfalls entstand danach eine der unzhligen Kurzpartien,die gerade das BDG oft hervorbringt!

 

 

(12) Leisebein,P - Wlfelschneider,P [D00]

BDG-TT FINALE, 2000

 

1.d4 d5 2.e4 dxe4 3.c3 f6 4.f3 exf3 5.xf3 f5 Tartakower-Gunderam-Verteidigung 6.e5 e6 7.g4 g6 8.f3 c6 9.g5 d5 10.d3 d7 11.xg6 hxg6 12.00 e7 13.xd5 cxd5 14.c4 dxc4 [14...000?! 15.cxd5 b8 (15...b4 16.f4 xd4+ 17.e3 xd3 18.ac1++- Diemer-Gunderam/corr/1959) 16.f4 exd5 17.ac1+ c6 18.fe1 d7 19.xc6+!!+- Diemer-Gunderam/BRD/1959; 14...h4N A) 15.cxd5 xd4 16.dxe6 xe6; B) 15.e3!? B1) 15...e5 16.g3! (16.xd5 d8 17.c2 exd4 18.xd4 c5 19.xc5 xc5) 16...h5 17.cxd5 d6 18.ac1; B2) 15...dxc4! 16.xc4 c8 17.ac1 f5 18.f2 g4+; C) 15.f4! 15...dxc4 (15...f5? 16.cxd5+-; 15...f6? 16.cxd5 e5 17.dxe5 fxe5 18.xg6+ d8 19.e3+-) 16.xc4 c8 17.ac1! (17.b5 d8 18.xb7 xf4 19.xf4 xg5+ 20.h1 c7 21.a8+ c8=) 17...d8 18.b5 C1) 18...b6 19.xc8+ xc8 20.g3 h8 (20...h3? 21.xf7) 21.c3 h3 22.c1; C2) 18...b4 C2a) 19.xb7 xd4+ 20.h1 xc1 21.xc1 (21.xc1? xf4) 21...a6 22.xd7 xd7 23.xd7+ xd7 24.xf7+ e8 25.f4 xf4 26.xf4; C2b) 19.xc8+ 10 Leisebein,P-Neumeyer,A/corr(occ) 1999 (35); 14...c8 15.cxd5! xc1 16.axc1 xg5+ 17.g3!N xd5 18.c8+ e7 19.f4 f5 20.c4] 15.xc4 b8?!N Eine miglckte Neuerung! [15...d6 16.xf7+ d8 17.f4 xd4+ 18.g2 xb2+ 19.f2 c3 20.e5 Leisebein-Anikaev/corr/1986; 15...c8 16.b5 c2 17.f4 a6 18.ac1! Hall-Down/corr/1988] 16.f4! c8 17.ac1 d8 18.b5! Die Lufer lhmen die schwarze Stellung! 18...b4 [18...b6 19.xc8+ xc8 20.c3 d6 21.c1+-] 19.xb7 xd4+ 20.g2

und Schwarz gab auf!

Es knnte folgen: 20...d5+ 21.xd5 exd5 22.xc8+ xc8 23.c1+ c5 24.b4+-

1:0

Partie zum Nachspielen (online laden, offline nachspielen und eventuell speichern)


zurck zu Theorie